Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 29. November 2017

Achleitner HMV Survivor I für SEK Brandenburg

Potsdam (ww) Die Polizei Brandenburg hat einen sondergeschützten Gruppenwagen Achleitner HMV Survivor I für ihr Spezialeinsatzkommando (SEK) beschafft. Am 10. November übergab Karl-Heinz Schröter, Minister des Innern und für Kommunales, das Fahrzeug an das SEK.
Frontansicht des HMV Survivor I (Foto: Polizei Brandenburg)
Das High Mobility Vehicle HMV Survivor I baut auf einem von Achleitner entwickelten Fahrgestell auf und kommt dank einer Motorleistung von wahlweise 245 oder 285 PS auf eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h. Das bis zu 12,5 Tonnen schwere Fahrzeug bietet dank seiner Monocoque-Zelle Schutz vor Beschuss aus Langwaffen und vor Ansprengungen. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Räumschild, ein Feuerlöschsystem und eine Schutzbelüftungsanlage gegen Gase. In dem Fahrzeug findet eine Einsatzgruppe des SEK Platz.
SEK-Einsatzbeamte vor dem sondergeschützten Gruppenwagen (Foto: Polizei Brandenburg)
„Der Vorteil dieses sondergeschützten Gruppenfahrzeuges besteht damit in seiner universellen Einsetzbarkeit, auch im Gelände, was für ein Flächenland wie Brandenburg von erfolgskritischer Bedeutung sein kann“, so die Polizei Brandenburg.
Der HMV Survivor I befindet sich ebenfalls im Fuhrpark bei der Landespolizei Hamburg. Er ist nicht zu verwechseln mit dem sondergeschützten Fahrzeug RMMV Survivor R, einem Kooperationsprojekt von Rheinmetall MAN Military Vehicles und Achleitner. Der RMMV Survivor R baut auf einem MAN-Serienfahrgestell auf. Fahrzeuge aus dieser Baureihe laufen derzeit den Landespolizeien Sachsen und Berlin zu.

www.achleitner.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen