Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 26. September 2017

Alles Gute nach Hangelar - 45 Jahre GSG 9


Sankt Augustin/Hangelar (ww) Heute vor 45 Jahren, am 26. September 1972, schlug die Geburtsstunde der GSG 9 der Bundespolizei.


Einsatzbeamte der GSG 9 der Bundespolizei in aktueller Ausrüstung (Foto: JPW)

Als Reaktion auf das blutige Olympiaattentat (5./6. September 1972) beschloss die Bundesregierung unter dem damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt, eine neuartige Spezialeinheit zur Terrorismusbekämpfung aufzustellen. Dem damaligen Oberstleutnant im Bundesgrenzschutz (BGS) Ulrich K. Wegener – Verbindungsstabsoffizier im Bundesministerium des Innern und mit Innenminister Hans-Dietrich Genscher bei den tragischen Ereignissen in München und Fürstenfeldbruck vor Ort – gelang es, seine politische Führung davon zu überzeugen, diese Einheit beim Bundesgrenzschutz aufzustellen. Am 26. September kam dann der entsprechende Erlaß des BMI. Der BGS führte damals insgesamt acht Grenzschutzgruppen (GSG): GSG 1 bis GSG 7 und die GSG See. Der völlig neue Verband wurde als neunte GSG beim Grenzschutzkommando Mitte in Sankt Augustin-Hangelar eingegliedert – die Geburtsstunde der GSG 9! Gründungskommandeur wurde Wegener.
Noch im Oktober 1972 erfolgte die Aufstellung der Führungsgruppe und zweier Einheiten, im ersten Quartal 1973 folgte die Aufstellung einer dritten Einheit. Am 17. April 1973 waren zwei Einheiten einsatzbereit. Am 17. September 1973 führte der Bundesminister des Innern die Abschlussinspektion durch. Der Verband meldete Einsatzbereitschaft. Gleichzeitig wurde das GSG 9-Tätigkeitsabzeichen gestiftet.
Bis heute die Erkennungszeichen der GSG 9: Das grüne Barett und das Tätigkeitsabzeichen - hier in verschiedenen Ausführungen seit der Aufstellung (Foto: JPW)
Nach Transformation und Umbenennung des BGS zur Bundespolizei im Juli 2005 behielt die GSG 9 als einziger Verband seine Traditionsbezeichnung. Seither firmiert die Spezialeinheit offiziell als „GSG 9 der Bundespolizei (GSG 9 BPOL)“.
Wechselnde "modi operandi" und neue Formen der Bedrohung, aber auch Veränderungen der politischen Weltlage stellen die GSG 9 immer wieder vor neue Herausforderungen. Dabei behält die GSG 9 ihr Ziel immer fest im Blick: Diesen Herausforderungen entschlossen entgegentreten!
Der S&T-Blog gratuliert den „Neunern“ ganz herzlich zum Ehrentag und wünscht stets viel Erfolg und Fortune sowie immer eine gesunde Rückkehr aus den Einsätzen!
Mehr zu 45 Jahren GSG 9 in der aktuellen ES&T – und demnächst noch mehr Lesestoff dazu bei K-ISOM und hier…
Und wer so lange nicht warten will und zudem auf bewegte Bilder steht: heute Abend, 26.09.2017 um 19.05 auf Pro Sieben sendet Galileo zum Geburtstag eine Reportage über die GSG 9.
Dreharbeiten zu der Galileo-Reportage; Ausstrahlung am 26.09.2017, 19.05, Pro Sieben
Das obige Bild von den Dreharbeiten soll als ein kleiner Appetithappen dienen...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen